Punktlandung mit Telima

Wähnte ich mich HIER noch im Blindflug mit ihr, kann ich jetzt sagen, dass wir zusammen eine satte Punktlandung hingelegt haben:

Nach dem Entspannungsbad und dem anschließenden vorsichtigem Trockenen, ohne dass ich den Pullover spannte, erwies es sich, dass sie einfach nur bestens passt!

 

Schon das Verstricken des Garns war pure Fadenfreude, Telima zu tragen einfach ein federleichter Genuss von gerade mal 145 g - dadurch möglich auch dann, wenn die Sommersonne vom Himmel strahlt! Ich mag diesen changierenden Seegrünton, entstanden durch die Verarbeitung der Bouretteseide, die nicht zu 100 % durchgefärbt ist, sehr. 

Obwohl der Pullover nahezu vollständig glatt rechts gestrickt wurde, ist sein Schnitt durch die ungewöhnliche Konstruktion bezaubernd beschwingt - das Tüpfelchen auf dem I ist hier der asymmetrische Volant. Dieser war es auch, der beim ersten Durchblättern der Zeitschrift meinen Blick auf ihn sofort fesselte. 

Experiment geglückt, Trägerin sehr glücklich :)!

 

Technische Daten:

3 x 50 g  ITO Kinu, Farbe 377, gekauft bei Wollsucht

Nadelstärke 3,5 mm 

Anleitung von Danìele Dietrich in VERENA Stricken, Frühjahr 2016  

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Angelika (Sonntag, 12 Juni 2016 19:12)

    So schön !!! Ich konnte mich bisher noch nicht für eine Farbe entscheiden, aber das kommt schon noch :-)

    Liebe Grüße
    Angelika

  • #2

    Ev (Mittwoch, 15 Juni 2016 22:11)

    Ich danke Dir, Du Liebe ;)!