You don't have to watch dynasty ...

Als mein Fernseher noch über die ganz normale Hausantenne drei Programme empfing, waren meine Eltern schon einen Schritt weiter und wenn ich sie besuchte, war immer ein Stündchen MTV für mich drin, was damals noch ganz und gar komplett frei empfangen werden konnte. 

 

Ich werde nie vergessen, dass Prince mein erster MTV-Musiker war und dass ich mir egal was gerade los war, die ganze Sendung ansehen musste. War seine Musik schon sehr einzigartig, so legte seien Präsenz noch eine ordentliche Schippe drauf!

 

Dieser kleine, zarte Kerl mit den hohen Absätzen, der sich bewegte und verbog wie ein Artist, sein Gitarrenspiel, das sich in seine Stimme verwob und war es anders herum? Egal! Er flüsterte, peitschte, schrie in Pirouetten und im Spagat. Unverhohlen körperlich. Glitzernd. Virtuos. 

 

Aus dem Rest meiner Plattensammlung zog ich heute früh Prince and the Revolution Parade hervor und bedauerte mal wieder leise, dass ich keinen Plattenspieler mehr habe.

 

Der nächste große Künstler, der in diesem Jahr auf die Bühnen unserer Erinnerungen wechselt ...

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    glauti (Sonntag, 24 April 2016 14:32)

    So viele sind dieses Jahr schon gegangen, jeder einzelne ein Verlust.

    Aber Prince, das trifft mich jetzt wirklich. Da geht mit einem tollen Menschen auch ein Stück meinerJugend. Mir wird er fehlen!

    (Und ich kann mich freuen, liebe Ev, ich habe noch einen Plattenspieler.)

  • #2

    Angela (Montag, 25 April 2016 01:04)

    ... shadubi. bop.
    So viele Lieder...
    Viele Grüße
    Angela