Johanns Dominosteine

Es ist kein Geheimnis, dass ich Handwerkskunst sehr schätze, bevorzugt die im regionalen Rahmen, was dazu führt, dass mein Mann und ich das auch auf unseren Urlaubsfahrten äußerst gerne machen, was schon zu sehr vielen netten Begegnungen und nicht nur Geschmackserlebnissen geführt hat.

 

Kein Wunder also, dass ich die Suche nach Deutschlands bestem Bäcker aufmerksam und voller Spannung verfolgt habe - ganz besonders aber auch deshalb, weil mein Lieblingsbrotkünstler Bäckermeister Peter Kapp einer der Juroren war.  Noch besser allerdings gefällt mir die sich direkt danach angeschlossene Suche nach Deutschland bester Weihnachtsbäcker.  

 

Vorgestern war die Bäckerei/Konditorei Pfützner aus Schmiedeberg mit ihren extra als Wettbewerbsaufgabe entworfenen Dominosteinen Tagessieger. Auf das enthusiastische Lob derselben hin, habe ich mich auf die Suche ins www begeben - und tatsächlich dort Johanns Dominosteine entdeckt. Das mag sich jetzt unspektakulär anhören, ist aber tatsächlich nicht die Regel, dass solch positive Tageszielpunkte auch von jedem Teilnehmer als die Chance gesehen werden, ihren handwerklichen Radius so auch über den regionalen Bereich heraus zu erweitern. 

 

Ich bin mir dessen durchaus bewusst, dass die Pflege einer Homepage mit einem sehr großen Zeit- und auch monetären Aufwand bestritten werden möchte, vielleicht aber ist es so möglich, dieses wundervolle Handwerk am weiteren Ausdünnen und gar Aussterben zu bewahren. 

 

Mir blutet das Herz, wenn Bäcker schließen müssen, weil die Kunden die billigeren, zu jeder Tageszeit verfügbaren und warm aus den Aufbackautomaten rutschenden Aufbacklinge vorziehen, die einem Vergleich mit echter handwerklicher Bäckerware einfach nicht standhalten können. 

 

Gleiches gilt natürlich für alle handwerklich erzeugten Lebensmittel wie z. B. Gemüse, Obst, Käse, Fleischwaren. 

 

Es ist an uns, einen anderen Weg einzuschlagen, wieder schmecken zu lernen, zu genießen und Gutes zu schätzen und wahrlich, Pfützners Dominosteine - in ihrem Onlineshop am Montag im Anschluss an die Sendung bestellt und vorhin angeliefert, aus dem Päckchen befreit und gleich verkostet, sind tatsächlich die allerbesten Dominosteine, die mein Mann und ich jemals gekostet haben:

Chapeau, Herr Pfützner! 

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0