Verstrickter Nikolaus

Als ich den Adventskalender für meine Mutter plante, passte der AlteSockenwollschätze Kal, den Hanne70 im Forum der "Liebhaber handgefärbter Wolle"-Gruppe auf ravelry initiierte, perfekt dazu. 


Ich entschied mich für zwei handgefärbte 50 g-Sockenwollstränge, die ich vor Jahren von meiner Swap-Partnerin bei einer Wollfee-Aktion, noch bevor es ravelry gab, geschenkt bekam (auf dem Photo sind das die beiden untersten Stränge):

Zu meiner Schande muss ich leider bekennen, dass ich den Namen meiner Wollfee nicht mehr weiß - Asche auf mein Haupt -, denn der Farbverlauf ist wunderschön.

 

Als Anleitung für diese blumenbunte Färbung passte Blütenband von Regina Satta wie der berühmte Topf auf den Deckel. Verstrickt mit einem 2,25er Nadelspiel zu einer Größe 38:

Und das fand ich heute morgen im Adventskalender, den ich von meiner Mutter bekam:

Ein paar fingerloser Handschuhe mit Zopf und langem Schaft, die meine Mutter einfach so ohne Anleitung gestrickt hat ♥! So lange es nicht Stein und Bein gefriert, ziehe ich im Winter am liebsten solche Handschuhe an und habe mich deshalb riesig über sie gefreut.


Zwei Köpfe, ein Gedanke!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0