Inchworm

In der "Liebhaber handgefärbter Wolle"-Gruppe bei ravelry hat die liebe socke77 den "lalalala ... der Ohrwurm-KAL" ausgerufen, zu dem man sich von einem Lied inspirieren lassen sollte:

Die Idee dahinter hat mir sehr gut gefallen, nur mit der Kombination Strickstück/Lied habe ich mir etwas schwer getan, bis mein OhrWURM auf einmal da war:

 

 

"Inch Worm" - das Lied aus der Sesame Street, mit dem ich Anfang der 1970er Jahre Englisch gelernt habe. Wir wohnten damals in der Nähe einer britischen Garnison und konnten das Englische Fernsehen ganz einfach über unsere TV-Antenne empfangen - unvorstellbar heute!


Gestrickt habe ich passend zum Lied meine ganz eigenen Inchworms, in dem ich diese hässlichen giftgrünen Schalbügel von Tchibo umstrickt habe (3 x 4 Maschen rechts auf einem 2,75 er 3fach-Nadelspiel, Farbwechsel nach jeder 5. Reihe:

Als der Schlauch lang genug war, habe ich ihn über die Moosgummiröhre gezogen, die Fäden abgeschnitten und fest vernäht. Der Lila-Grün geringelte bekam ein Beerenschnickeldi verpasst, den in Türkis-Orange habe ich an dem einen Ende einfach schlicht verknotet:

Das Umstricken des Schalhalters hat einen ganz tollen Nebeneffekt: Die Schals bleiben in der Position in ihm hängen, in der man sie hinein drapiert - da rutscht nix mehr mal einfach so weg wie vorher.

Kommentare: 2 (Diskussion geschlossen)
  • #1

    Angelika (Dienstag, 06 Oktober 2015 06:57)

    Liebe Ev,
    die Aufgabe hast Du toll gelöst :-)

    Liebe Grüße
    Angelika

  • #2

    Ev (Dienstag, 06 Oktober 2015 18:53)

    Ich danke Dir, liebe Angelika :)!
    Herzlichste,
    Ev