Die guten Frauen von Christianssund

von Anna Grue.  


Krimis sind nicht wirklich meine Welt, ich bin auch keine Tatort-, CSI- oder wie-diese-Serien-auch-alle-heißen-Guckerin.


Aber dieser erste Fall des kahlköpfigen Detektivs Dan Sommerdahl, der zu Beginn noch alles andere als einer ist, hat mich wirklich von Anfang an gefesselt und zum Ende schwer begeistert. Anna Grue hat ihre Protagonisten mit sehr viel Liebe zum Detail beschrieben und schafft es, bis hin zum Plot, immer neue überraschende Richtungen einzuschlagen und somit einen sehr guten Spannungsbogen aufzubauen und - fast noch wichtiger - gekonnt zu halten!


Auch ihr Thema rund um Gier, Menschenhandel, Gewalt und ausgenutzten guten Willen ist gut gewählt, durchdacht und überaus sachlich nachvollziehbar beschrieben. Das ist das grauenvollste daran und dadurch darf dieser Krimi mit Fug und Recht eben auch als ein sozialkritischer bezeichnet werden.


Unbedingt lesenswert!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0