Margotte la Cocotte

Anfang März lud mein Mann mich zu einem Ausflug ins Elsass ein, der das nützliche mit dem angenehmen verband und bei einer Stippvisite nach Hagenuenau nahm ich mir die aktuelle Ausgabe von  marie claire idées mit. Dem Magazin lag ein kleiner Sonderdruck mit 15 Modellen des Buches Doudous à coudre von Clémentine Collinet bei. Die Schnittzeichnungen darin sollte man eigentlich so zwischen den Faktoren 150 % und 200 % vergrößern, aber mir hat der Gedanke gefallen, sie einfach so klein zu lassen, und so wurde bei mir aus dem Huhn "Margotte la Cocotte" ein Schalhaltervogel:

Verarbeitet habe ich unterschiedliche handgefertige und -gefärbte Filzplatten. Die Perlen sind original aus den 50er- und 60er Jahren aus dem Perlenschatz meiner Mutter. 

 

Obiges Buch von Madame Collinet gab es übrigens Anfang Februar unter dem Titel "Schmusemonster selbst genäht" bei Aldi Süd - hier bei  Frau Mutti der passende Beitrag dazu, nach dem ich mir das Buch auch zugelegt hatte. Lustiger Zufall ;).

Kommentar schreiben

Kommentare: 0