Lecker Abendbrot

Abends darf es auch gerne mal was anderes sein als Stulle mit Belag. Brot mal warm, würzig und lecker wie das hier:

 

Käsezupfbrot


Zutaten:
1 Lieblingsbrot von einem richtigen Bäcker (und nicht so eine Chemiebombe aus einer miesen Discounteraufbackmaschine)

200 g Bergkäse (frisch vom Laib und nicht schon fertig plastikverpackt)

5 frische geriebene Knoblauchzehen (nicht dieser seltsam muffige chinesische Billigheimer)

5 El Olivenöl, Distelöl, Rapsöl oder Sonnenblumenöl aus einer Glasflasche

frische Kräuter (Petersilie, Schnittlauch, Bärlauch - na das, was Ihr an frischen Kräutern halt so mögt - Vorsicht: Rosmarin und Salbei und dezent, das wird sonst zu wuchtig)

Salz, frisch gemahlener Pfeffer, eine klitzekleine Prise Zucker

 

Zubereitung:

Den Backofen auf 200° C Ober- und Unterhitze vorheizen.
Die Knoblauchzehen mit dem Salz schon musig reiben, das Öl ordentlich drunter rühren, dann die feingeschnittenen Kräuter und die Mischung mit der Prise Zucker und dem frisch gemahlenen Pfeffer kräftig abschmecken.

Das Brot längs und quer gut einschneiden, aber auf keinen Fall durch, denn in die jetzt entstandenen Rillen wird gleichmäßig die Hälfte der Ölkräuterknoblauchmischung geträufelt, so dass überall was davon drin ist.

Nun den Käse in dickere Scheiben schneiden, die in die Rillen gesteckt werden. Schön vorsichtig, damit dem Brot kein Zacken aus der Krone bricht :). Zm Schluss die restliche Hälfte der Ölkräuterknoblauchmischung gleichmäßig darüber verteilen.

Ab in den untersten Schuber des Backofens für so gute 25 Minuten.

 

Und dann zupfen, schmecken, genießen, schlecken.

 

Mmmmmmmh!

 

 

Vorher:

Nachher:

Kommentar schreiben

Kommentare: 0