Die rbb Reporter - Die große Woll-Lust

Wer sie noch nicht gesehen hat, die rbb Reportage "Die große Woll-Lust", der kann das HIER nachholen ;)!

 

Herr Ev und ich haben sie uns gemeinsam angesehen, die wirklich sehenswerte Sendung, bei der ich mehr als einmal laut lachen musste. Vor Freude. Weil es mir so viel Spaß gemacht hat, das Zusehen.

 

Nein, noch nicht mal der ewig wiederkehrende Querverweise darauf, das Julia Roberts das Stricken sexy gemacht hat, konnte mir dieses Strickwässerchen trüben. Ganz im Gegenteil. Ein bischen war es so wie das sehnlichst erwartete "Bielefeld" bei "Wilsberg", das ich jedes Mal laut johlend beklatsche, wenn es denn endlich auftaucht.

 

Unverkrampft ist er der Beitrag. Fröhlich und bunt durcheinander strickend unterschiedlichste Männlein und Weiblein. Richtig schön ♥!

 

Und die beiden mir bisher völlig unbekannten Kirschen auf dem Wollbecher sind für mich Kerstin, Meine Strickecke, und Tina, Tinas Woll- und Perlenecke.

 

Sich ins Fernsehen zu begeben, das, kann ich mir blendend vorstellen, ist nichts, was sich mal so nebenbei erledigen und stemmen lässt. Und es erfordert mit Sicherheit auch und gerade besonders Mut. Meinen Respekt den beiden Damen und allen anderen Akteuren dafür - Applaus, Applaus!

 

Ich freu mich über all die postive Resonanz dafür von überall her.

 

Und bei den Miesmachern, Nörglern, Bessermenschen und -wissern die sich dazu durch die einschlägigen Foren mosern, da frage ich mich wirklich, wie chronisch unterwollt man, nee, frau, eigentlich sein muss, um so missgünstig zu werden?

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Kathrin (Mittwoch, 23 Januar 2013 08:31)

    Hallo Ev,

    da kann ich dir nur zustimmen. Ich hab den Beitrag gestern "nachgeschaut" und musste auch einige Male lachen. Die zwei Protagonisten sind so natürlich und ungekünstelt. Herrlich!!

    Liebe Grüsse
    Kathrin

  • #2

    Centrifugal Juicer (Donnerstag, 18 April 2013 05:03)

    I just shared this upon Twitter! My buddies will really enjoy it!