Jamies Banbury Cakes

Ich finde Jamie Oliver gut.

 

Und ich mag das jamie magazin.

 

Aus der aktuellen Ausgabe Januar/Februar 2013 habe ich die "Banbury Cakes" nachgebacken. In die Füllung kamen hälftig Rosinen und Orangeat, statt Rum habe ich Tuzemák genommen, der dem ganzen eine feine Vanillenote gibt, die Gewürze habe ich komplett in der Gesamtmenge durch "Ginger & Bread" von Herbaria  ersetzt. Passt perfekt in die Jahreszeit.

 

Nur bei der haptischen Ausführung der leckeren Dinger haperte es noch ein bischen:

Kommentar schreiben

Kommentare: 0