Häkeln

Über Stricken muss ich nicht lange nachdenken, das ist einfach da und gut.

 

Aber Häkeln, häkeln hat so etwas subversiv Surreales, bei dem ganz logisch ist, dass sich die Hippies in den 70ern mit Granny Squares umgaben und nicht mit Stricknadeln.

 

Wäre Tim Burton ein Maschenbändiger, würde er häklen, nicht stricken, da bin ich mir ganz sicher.

 

Häkeln.

 

Nun. Ja.

 

Und da zeigt dann die Mone auf einmal ein ganz tolles von ihr aus Drachenwolle gehäkeltes Tuch und als ich mich mit Christiane via PC unterhalte, da spricht sie auf einmal auch vom, ja genau, vom Häkeln und als sie einen Kuli sucht, was findet sie da? Richtig! Eine Häkelnadel.

 

Und wie das so ist, mit Liedern, die zu Ohrwürmern werden, bei denen man sich dann entsetzt ertappt, dass man sie irgendwann selber singt, so ist das dann auch mit dem Häkeln.

 

Auf einmal stand ich vor meinem Wollvorrat, zog einen Strang nach dem anderen heraus, legte nebeneinander, verglich, legte zurück, zog erneut einen anderen Strang heraus. Für - jawoll - eine Häkeljacke. Arabica heißt sie, wie der Kaffee, aber für mich selber, klar, werde ich sie auf keinen Fall in so traurigen Brauntönen h.ä.k.e.l.n. Und auch nicht mit einem beilaufenden flauschigen Faden, sondern ganz einfach so pur, wie die Farben kommen:

Von links nach rechts:

 

- Sheepaints, Sock'n go, 75 % Schurwolle, 25 % Polyamid, "Sun on the water"

- Zauberwiese, Sockenwolle, 75 % Merino superwash, 25 % Polyamid, A 138 - Fliederhauch"

- Sheepaints, Sock'n go, 75 % Schurwolle, 25 % Polyamid, Autumn delight"

- Drachenwolle, Sockenwolle, 75 % Schurwolle, 25 % Polyamid, "StrickerInnenmanifest-Vollmond - Liebe es!"

- Tausendschön, Sockenwolle, 75 % Schurwolle Superwash, 25 % Polyamid, "Himbeere"

- Handgefaerbt, Sockenwolle. 75 % Schurwolle superwash, 25 % Polyamid, "Sylvesterball"

Kommentar schreiben

Kommentare: 0