Und noch noch mehr Pilze ...

Dieser Herbsttag war so wundervoll goldfarbig und mild, dass es mich zum Feierabend zusammen mit Mutter Ev in den Wald zog.

 

Nach Pilzen stand uns der Sinn und recht schnell füllten sich unsere Körbe.

 

Das Highlight war für mich dieser für unsere Verhältnisse doch recht große Blaupilz. Unnötig zu erwähnen, dass sich in ihm nicht eine einzige Made fand:

Mein bei der Pilzsuche unentbehrliches treues Laguiole durfte heute auch mal mit aufs Bild.

Bei diesem gigantischen Fichtenporling musste ich dann erst einmal in mich gehen, ob ich ihn mitnehme oder nicht ... da ich mittlerweile aber einen kleineren dieser Baumpilze daheim liegen habe, ließ ich ihn dran am Stamm:

Draußen vor dem Wald hatte sich dieser starke Schopftintling durch Schotter gekämpft:

Daheim gab's einen großen, dampfenden, duftenden Topf altmodischer, frischer, leckerer Pilzsuppe für das jüngste Kind und mich und ein Rest Pilze trocknet im Backofen vor sich hin für eisig kalte Wintertage.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0