Herbstrevontuli

Eines der wunderbaren Dinge an ravelry ist, dass es Informationen z. B. zu einer bestimmten Anleitung ohne Ende liefert.

 

Zum Tuch Revontuli gibt es zum jetzigen Stand genau 3.256 Projekte, die Anleitung ist in 12 Sprachen erhältlich und 29 Garnqualitäten unterschiedlicher Hersteller wurden mittlerweile verarbeitet.

 

Wenn das nicht grandios ist?!

 

Den ersten Revontuli kenne ich noch aus einem Strickblogbeitrag aus der Zeit vor ravelry und eigentlich wollte ich das Tuch ja schon damals aus Kauni-Wolle stricken, die ich auch heute noch immer sehr mag und von der bei mir noch etwas Garn aus den ganz frühen Verkaufszeiten in D, als es sie als allererstes bei Wollsucht gab, lagert.

 

Vor einigen Tagen dann stolperte ich über Wuscheltiggers wunderbar farbigen Revontuli aus Zauberbällen von Schoppel-Wolle und, Ihr kennt das bestimmt auch, ich wollte, musste, kam nicht mehr dran vorbei, unbedingt auch einen Zauberball-Revontuli stricken.

 

Ein Frische Fische-Knäuel hatte ich allerdings erst vor kurzem an mein Mütterli abgetreten, und ich wollte nicht schon wieder einen rosa Farbverlauf  verstricken, so kramte ich in meinen Zauberbällen, empfand die "Vitaminspritze" und die "Brombeere" so nebeneinander nun doch schon als eine irgendwie perverse Kombination und schon war die Entscheidung gefallen:

Frei nach dem Motto: Versuch, was Schönes, aus etwas Seltsamen zu machen.

 

Naja, nach den ersten paar Zentimetern war ich mehr als einmal versucht, die gestrickten Reihen wieder aufzutrennen, dann aber fand ich den Farbverlauf doch interessant und irgendwann ertappte ich mich dabei, dass er mir richtig gut gefiel.

 

Hat so was herbstliches und ich muss dabei an grüne Kürbisse, Dahlien und Gugelhupf aus dem Elsass denken:

Könnt Ihr verstehen, was ich meine?

 

Nachdem es fertig war, mein Tuch, sich ausgiebig in einem ersten sanften Wollbad entspannen durfte und gespannt wurde:

begann meine Kamera damit, herum zu zicken und zeigte sich wenig kooperativ und so ist das einzige bisher existente Tagebild alles andere als ein Brüller:

Wie gut, dass ich nicht aufgegeben habe.

 

Es ist leicht, trägt sich zart und die Farben sind einfach schön.

 

Und bei einer versuchten Nahaufnahme, da war dann auch die Kamera auf einmal gar nicht mehr launisch:

Ran an die Zauberbälle!

 

Technische Daten:

1 Schoppel-Wolle Zauberball "Vitaminspritze" (ach ja, das was weiß aussieht, ist in WIrklichkeit ein ganz zartgrüner Mintton)

1 Schoppel-Wolle Zauberball "Brombeere"

1 Rundstricknadel 4,5 mm

Kommentar schreiben

Kommentare: 3
  • #1

    annette (Samstag, 11 August 2012 20:03)

    .....hätte ich nie gedacht, dass diese beiden farben mit einander hamonieren....
    annette

  • #2

    Ruthy (Sonntag, 12 August 2012 11:04)

    Geniale Farbkombi!!!
    Liebe Grüße, Ruthy

  • #3

    Irisine (Freitag, 17 August 2012 08:19)

    Die Kombi ist wirklich aussergewöhnlich und hübsch geworden, da hat sich die mutige Zusammenstellung gelohnt!