Tentaculum

Für den kleinen Stricksnack zwischendurch ;).

 

Ich mag gestrickte und gehäkelte Schnörkeleien und Simone Eich - aka Wuscheltigger - aka Wollwerk - hat mit ihrem Design Tentaculum einen süßen kleinen Stricksnack für zwischendurch entworfen.

 

Perfekt passend zu den Schoppel Zauberball-Färbungen, die ich allesamt sehr mag.

 

Nachdem ich die Anleitung erst einmal zu meinen ravelry-Favoriten gesteckt und geherzt hatte und sie fertig ausgedruckt vor mir lag, war der Crazy-Zauberball "Wolke 7" der erste, der mir in die Hände fiel und so habe einfach mit ihm drauflos gestrickt:

Das Muster lässt sich komfortabel und einfach verstricken und es macht Spaß zu sehen, wie sich ein Farbverlauf in den anderen fügt. Am liebsten hätte ich ihn in einem Rutsch durchgestrickt, aber auch so war er bereits nach sechs Tagen fertig.

Wie im ravelry-Wollwerk-Forum vorgeschlagen, habe ich mich beim Lochrand dazu entschieden, einen I-Cord als Abschluss mit anzustricken, was mir ausnehmend gut gefällt, gibt er dem Schal doch so eine Festigkeit, die ich sehr mag, zumal sich die Strickerei dadurch schon noch bischen in sich selber wellt.

 

Lecker. Perfekt. (Psst: Nur mir selber schon fast ein bischen zu rosa. Wer hätte das gedacht?)

Technische Daten:

 

1 Crazy-Zauberball "Wolke 7"

1 Rundstricknadel 4,5 mm

Kommentar schreiben

Kommentare: 0