Da brat mich doch keiner einen Storch!

Für die,

 

  • die sich noch nie einem Storch gegenüber sahen, für die die,
  • die gar nicht wissen, dass es bei uns Störche gibt, für die,
  • die Störche nur aus Büchern kennen, für die,
  • die sich und ihren Kindern eine Freude machen wollen, für die,
  • die wie ich in ihrer Kindheit das Märchen Die Geschichte von Kalif Storch besonders liebten,

 

für Euch alle hier ein ganz besonderer Ausflugstipp, der bestens in die Osterzeit passt:

 

In Bornheim (Pfalz), ganz in der Nähe von Landau, da könnt Ihr den Störchen sogar ganz aus der Nähe beim Brüten zusehen - so nah wie dort, das garantiere ich Euch, kommt Ihr ihnen normalerweise nicht.

 

In der Bornheimer Ortsmitte, da könnt Ihr den ersten Storch auf seinem Nest stehen sehen, direkt neben dem Rheinlandpfälzischem Storchenzentrum.

Von dort bis zur Storchenscheune ist es gar nicht weit! All die, denen ein Ausflug mal einfach so in die Pfalz nicht möglich ist, müssen nicht traurig sein, klickt einfach den Link der Storchenscheune an und dort könnt Ihr sogar per laufend aktualisierter Nestcam den Störchen beim Brüten in die Nester schauen!

Lasst Euch verzaubern von der Magie dieser großen Vögel. Davon, wie überaus zärtlich die Paare miteinander umgehen, während sie ihre Gelege hüten.

Vergesst nicht, einen freiwilligen Obolus in das Rohr zu werfen, das in die Kasse führt, die Unterstützung für die unendlich wichtige Arbeit, die hier geleistet wird, ist es wert.

 

Und passt auf, wenn ihr unter dem äußersten Nest ganz am Rand steht, denn dort kommt nicht nur Segen von oben ;).

Ganz im Sinne des schönen Reliefs am Storchenzentrum in der Ortsmitte:

 

Wenn wir die Schöpfung retten, retten wir uns selbst.

Und bevor noch jemand mosert, hier und hier könnt Ihr nachlesen, wie das mit dem Storch und damit, dass er auf keinen Fall in die Pfanne soll, zusammenhängt.

 

Frohe Ostern!

Von dort bis zur Storchenscheune ist es nicht weit:

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Domic (Sonntag, 08 April 2012 08:10)

    Oh, danke für den Tipp! Das hört sich sehr interessant an! Wenn wir das nächste Mal Kinderbesuch haben, muessen wir da mal vorbei!