Ruth Kindla "Farbenspiel mit verkürzten Reihen"

Das neue Buch von Ruth Kindla mit dem Titel Farbenspiel mit verkürzten Reihen bot heute im Hause Ev viel Spaß unter dem Motto "Zwei Frauen, ein Buch, zwei Ansichtsweisen" ;).

Während Mutter Ev Bücher und Anleitungen allgemein in erster Linie visuell über die Garn- und Farbwahl der Bilder der Modelle beurteilt und gleich dadurch entscheidet, ob sie etwas für sie sind oder nicht, bin ich in dieser Hinsicht das genaue Gegenteil von ihr.

 

Für mich ist es nahezu vollkommen unbedeutend, welches Garn und welche Farbwahl für ein Modell getroffen wurde. Oft ist es schon so, dass ich beim ersten Anschauen bereits eine Idee habe, was für eine Wolle ich gerne verarbeiten würde. Bilder sind für mich von rein informativem Interesse, aber absolut nicht ausschlaggebend bei der Entscheidung, ob ich ein Strickstück genau so mag oder nicht.

 

Natürlich knallt das Modell auf dem Titelbild von Ruth Kindlas neuem Buch ob seines Schnitts und seiner Farbgebung rein. Die Asymmetrie des Pullovers reizte mich so, dass ich das Buch vorbestellte und mich riesig gefreut habe, als es heut im Briefkasten steckte und ich wurde nicht enttäuscht.

 

In den letzten Monaten war es so, dass mich die deutschen Strickzeitschriften, die nahezu sämtlich irgendwelche Vornamen als Titel tragen, in keinster Weise mehr ansprechen. Ich blättere sie durch, sobald sie im Zeitschriftenregal auftauchen und nach dem Durchblättern wandern sie auch schon wieder zurück ins Regal, denn das, was sie zeigen, so geht es zumindest mir, ist dermaßen beliebig dem Mainstream geopfert, dass ich durchweg davon gelangweilt bin.

 

Ich mag Ungewöhnliches, ich mag ernsthafte Informationen zu unterschiedlichsten Themen, bespaßen kann ich mich selber, dazu brauche ich keine Handarbeitspostille, ich mag Designer-Portraits und - ja - mir muss gar nicht alles gefallen, ich möchte unterhalten und kreativ animiert werden, ich möchte auch Modelle sehen, die polarisieren und Strickstücke  an normalen Menschen wie Du und Ich, nicht an ätherischen jungen Mädchen, deren BMI mir so niedrig anmutet, dass ich ihnen gerne eine Butterschnitte schmieren, ihnen diese in die Hand drücken und sie bei einer Selbsthilfegruppe für Essgestörte vorstellen möchte.

 

Die Modelle in diesem Buch sind anders. Auch an große Größen wurde gedacht und die Modelle, die sie vorstellen, finde ich durch die Reihe einfach klasse!

 

Ich möchte hier nicht jedes einzelne Strickstück durchkauen, exemplarisch zeigen möchte ich gerne diese hier:

 

 

 

 

Der Westenschal "Jaspis" gefällt mir durch seine pfiffige Form, die viele Tragevariante ermöglich, sehr gut.

Die Swingerjacke "Amethyst" gefällt mir von ihren Proportionen her äußerst gut.

Herr Ev wird nicht an der Herrenjacke "Achat" vorbeikommen. Mir völlig egal, ob er sie dann tragen wird oder nicht!

Die Damenweste "Jade" hat es mir besonders angetan - auch sie ist asymmetrisch gearbeitet und ihr eines Vorderteil zieht sich über die Schulter geschlagen bis über den Rücken hin. Sehr interessant. Für sie habe ich schon einen ganz konkreten Garnstashgedanken im Hirn!

Für alle Modelle wurden unterschiedliche Garne von Schoppel-Wolle verarbeitet.

 

Da ich Schoppel-Wolle aus diversen Gründen sehr mag und es kein Modell in diesem Buch gibt, bei dem ich mir nicht vorstellen kann, es nicht zu stricken, werde ich mit Sicherheit dafür Garne aus Wallhausen verarbeiten - aber eben nicht nur - und nicht jedes Modell in Farbverlaufsgarn ;).

 

So wie ich das eben von mir gewohnt bin.

 

Hauptsache ist doch der Spaß am Stricken und den werde ich haben. Ganz bestimmt!

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    nosupermom (Samstag, 10 März 2012 20:16)

    Danke, liebe Ev, für das Vorstellen dieses Buches. Ich liebe ja asymmetrische Sachen und werde hier sicherlich fündig.

    <3

  • #2

    Angela (Dienstag, 13 März 2012 14:54)

    Ha! Das kenne ich! die Freundinnen, die ich zuweilen bestricke können nicht sehen, dass der Pulli, der in Braun im Buch abgebildet ist, in Blau an ihnen ganz schön sein könnte... Anstrengend...
    Schöne Auswahl hast Du da getroffen. Bin gespannt auf die fertigen Sachen!
    Viele Grüße
    Angela